Envisics: 50 Millionen US-Dollar für AR-Windschutzscheibe

Envisics: 50 Millionen US-Dollar für AR-Windschutzscheibe

Das britische Start-up Envisics sichert sich Finanzmittel für die Ausentwicklung eines holografischen Autombobil-HUDs

Envisics Geschichte reicht ins Jahr 2009 zurück

Damals gründete der Display-Ingenieur Jamieson Christmas das Start-up Two Trees Photonics

2014 integrierte das Start-up erstmals ein laserbasiertes holografisches HUD in den Range Rover Evoque. Rund 150.000 Einheiten seines AR-Displays konnte das Start-up verkaufen, bevor es 2016 vom AR-Brillenhersteller Daqri übernommen wurde

Circa zwei Jahre später entstand Envisics als eine Ausgründung Daqris, die die Arbeit von Two Trees Photonics fortsetzen sollte

Daqri selbst ging 2019 pleite. Serienfertigung ab 2023 Daqri ist eines von vielen AR-Unternehmen, das in den letzten Jahren in den Konkurs schlitterte

Augmented Reality (News) erwies sich entweder als technisch unausgereift oder es fehlte schlicht das Anwendungsszenario, das Konsumenten überzeugte. Ein AR-Display für Fahrzeuge ist technisch leichter zu entwickeln sei


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »