Wird Dragon’s Dogma 2 durch Mikrotransaktionen zerstört?

Wird Dragon’s Dogma 2 durch Mikrotransaktionen zerstört?

Am Freitag, den 22

März 2024 hat Capcom endlich das von RPG-Fans gespannt erwartete Dragon’s Dogma 2 auf den Markt geworfen

Trotz der großen Vorfreude auf das Spiel sind die Reaktionen auf dieses Spiel bisher bestenfalls gemischt

Neben der schrecklichen Performance des Titels auf dem PC und der damit verbundenen Spiele wird dieser Capcom-Titel auch noch enorm für die verfügbaren Mikrotransaktionen kritisiert. Capcom hat zusammen mit Dragon’s Dogma 2 nämlich auch direkt 21 verschiedene Mikrotransaktionen veröffentlicht, die zusammen noch einmal über 40 Euro kosten

Dieser Umstand alleine wird von vielen Fans kritisiert und dieser Punkt wird zusammen mit der Performance oft in den Reviews auf Steam angesprochen

Viele Spieler sind der Meinung, dass es extrem gierig wirkt, wenn ein Vollpreis-Spiel direkt mit so extrem vielen Mikrotransaktionen startet. Dabei fallen diese Mikrotransaktionen in Dragon’s Dogma 2 dann auch eindeutig in den Bereich des P2W

Viele dieser kostenpflichtigen Ob