Windows 10 21H2: Keinerlei Änderungen bei Treibermodell und Hardware-Kompatibilität

Windows 10 21H2: Keinerlei Änderungen bei Treibermodell und Hardware-Kompatibilität

Alle Augen und Scheinwerfer sind derzeit auf Windows 11 gerichtet, da könnte man beinahe vergessen, dass mit der Version 21H2 in Kürze auch ein neues Feature-Update für Windows 10 auf dem Plan steht, das vermutlich ebenfalls im Oktober veröffentlicht wird. Dieses „Schattendasein“ ist allerdings auch nicht weiter schlimm, weil die Version 21H2 nur ein paar kleine Neuerungen enthält, als da wären: Der WiFi-Verschlüsselungsstandard WPA3 H2E wird unterstützt. Die Nutzung von Windows Hello for Business wird durch Optimierungen beim Deployment gefördert. Das Windows Subsystem for Linux (WSL) und Azure IoT Edge for Linux on Windows (EFLOW) erhalten GPU-Unterstützung, können also die volle Leistung der Grafikkarte abrufen. Die Version 21H2 basiert weiterhin auf der 2004 vom letzten Jahr, am technischen Unterbau von Windows 10 ändert sich also nichts

Die neueste Ankündigung von Microsoft zu Windows 10 20H2 ist daher derart selbstverständlich, dass ich kurz überlegt habe, ob ich sie überhaupt


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »