Windows 10, 11 & Server: Sicherheitsforscher veröffentlicht Zero-Day-Exploit

Windows 10, 11 & Server: Sicherheitsforscher veröffentlicht Zero-Day-Exploit

Eigentlich sollen Bug-Bounty-Programme die Sicherheit von Systemen erhöhen

Sicherheitsforscher haben so die Möglichkeit, Schwachstellen beziehungsweise Sicherheitslücken bei einem offiziellen Ansprechpartner zu melden und erhalten hierfür ein Kopfgeld beziehungsweise eine Prämie

Dies soll zudem dafür sorgen, dass Experten explizit nach Lücken suchen, die gegebenenfalls von einem Angreifer ausgenutzt werden können

Dass insbesondere Zero-Day-Exploits bares Geld wert sind, dürfte offensichtlich sein

Zudem interessieren sich nicht nur die Hersteller für diese, sondern auch Kriminelle

Allerdings nutzen besagte Programme wenig, wenn sich mit einer gefundenen Sicherheitslücke auf dem Schwarzmarkt wesentlich mehr Geld verdienen lässt, als der Hersteller an den Finder ausschüttet. 


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »