US-Uni entfernt auf Wunsch von Studenten „rassistischen“ Stein

US-Uni entfernt auf Wunsch von Studenten „rassistischen“ Stein

Cancel Culture oder historische Gerechtigkeit? An der amerikanischen University of Wisconsin wurde ein 70 Tonnen schwerer Stein entfernt

Studenten fühlten sich von dem Felsbrocken beleidigt – wegen dessen möglicherweise zeitweise rassistischer Benennung

(Via) So langsam nimmt diese bescheuerte „Rassismus ist überall“-Bewegung in den USA hysterische Züge an

Gehen den sozialen Gerechtigkeitskriegern so langsam die Themen und Ziele aus, so dass man sich auf einen Quatsch stürzen muss? Da wird ein 70 Tonnen schwerer Stein für fast 50.000 Dollar Transportkosten vom Uni-Gelände entfernt, weil der Stein in einem Zeitungsartikel von 1925 beleidigend als Kopf eines dunkelhäutigen Menschen bezeichnet wurde

Wir leben schon in einer verrückten (bescheuerten) Welt!


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »