Star Citizen: Crytek will vorerst die Klage wegen Vertragsverletzung zurückziehen

Star Citizen: Crytek will vorerst die Klage wegen Vertragsverletzung zurückziehen

Eigentlich hatte Crytek bereits vor etwa zwei Jahren eine Klage gegen Cloud Imperium Games eingereicht

Der Vorwurf: Das Entwicklerstudio von Wing-Commander-Vater Chris Roberts hatte die CryEngine nur für ein Spiel lizenziert, deutete aber eine getrennte Veröffentlichung des Weltraum-MMOs Star Citizen und der im gleichen Universum angesiedelten Kampagne Squadron 42 an

Hier sah man bei Crytek eine mögliche Vertragsverletzung.Laut Eurogamer.net denkt man jetzt aber darüber nach, die Klage wieder fallen zu lassen - zumindest bis endgültige Klarheit darüber herrscht, wann und in welcher Form Squadron 42 erscheint

Cloud Imperium Games beteuert, dass man noch keine endgültige Entscheidung getroffen habe, in welcher Form man die Kampagne veröffentlichen wolle

Von großer Bedeutung für die Klage wird darüber hinaus, welche Technologie man dabei verwenden wird

In der Vergangenheit hat Cloud Imperium Games nach Angaben von Crytek öffentlich behauptet, von der CryEngine auf die Lumberyard-Game


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »