So verändert der Krieg in der Ukraine den Online-Werbemarkt

So verändert der Krieg in der Ukraine den Online-Werbemarkt

Der Krieg in der Ukraine bringt auf vielen Ebenen gravierende Auswirkungen mit sich – vor allem gesellschaftlich und politisch, aber auch im Bereich der Wirtschaft

Wie genau sich die aktuelle Situation in der Ukraine auf den Online-Werbemarkt auswirkt, hat die Online-Marketing-Agentur Smarketer nun auf Grundlage von rund 1.000 Werbekonten untersucht. Starke Unterschiede zwischen den Branchen Auf Basis der ersten 60 Tage nach Kriegsbeginn am 24

Februar 2022 konnte Smarketer starke Auswirkungen auf verschiedene KPIs ausmachen

So wurden im Jahresvergleich bereichsübergreifend 24,4 Prozent höhere Cost-per-Click-Werte ermittelt

Darüber hinaus konnten 3,2 Prozent weniger Impressions gemessen werden

Bemerkenswert sind die starken Unterschiede zwischen den verschiedenen Branchen

So wurden im Bereich Hobby & Freizeit 20,6 Prozent mehr Impressions, aber um 27,2 Prozent höhere CPCs ermittelt

In den Segmenten Finanzen, Versicherungen und Immobilien hingegen kam es zu 51,1 Prozent


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »