Nach 7-nm-Debakel: Intel organisiert seine Fertigung personell um

Nach 7-nm-Debakel: Intel organisiert seine Fertigung personell um

Nachdem Intel in der vergangenen Woche eine Verzögerung von zwölf Monaten in der Entwicklung des 7-nm-Prozesses und eine Verzögerung von sechs Monaten für die ersten Produkte aus diesem Prozess bekannt geben musste, gab es nun offenbar personelle Konsequenzen. Die alles übergreifende Systems Architecture and Client Group (TSCG) wird in mehrere kleinere Gruppen aufgeteilt

Der Leiter der TSCG, Dr

Murthy Renduchintala, verlässt zum 3

August das Unternehmen. Renduchintala war ein Verfechter einer stark integrierten Entwicklung und Fertigung, die so weit wie möglich innerhalb des eigenen Unternehmens durchlaufen werden sollte

Dies steht im starken Kontrast zu Intels neuerlichen Offenheit, weitere Produkte bei Auftragsfertigern unterbringen zu wollen, wenn die eigene Fertigungstechnologie nicht in der Lage ist, die gewünschten Kapazitäten anzubieten. Folgende neue Gruppen berichten fortan direkt an CEO Bob Swan:


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »