Lynx: Neue Mixed-Reality-Brille startet im Dezember

Lynx: Neue Mixed-Reality-Brille startet im Dezember

Das französische Start-up Lynx arbeitet an einer kompakten Techbrille, die sowohl VR als auch AR beherrscht

Auf Youtube hat der CEO über jüngste Fortschritte informiert und ein neues Launchfenster bekanntgegeben. Das Herzstück der Brille ist ein optisches Modul, in das sechs Kameras, zwei Displays und die Speziallinsen des Start-ups verbaut sind

Letztere ermöglichen die erstaunliche schmale Bauform (siehe Titelbild). Jeweils zwei Kameras sind für das Raum- und Handtracking zuständig, während die beiden RGB-Kameras die Außenwelt filmen

Der Videofeed wird auf die Displays gestreamt, wo sie um AR-Elemente erweitert werden können

Die Latenz soll lediglich 12 bis 18 Millisekunden liegen. Für die VR-Nutzung wird das Modul um ein Gesichtspolster erweitert, das die Augen von der Außenwelt abschirmt. So sieht die Lynx-Brille im AR-Modus aus

| Bild: Lynx XR2 arbeitet “am Limit” Die Displays des Herstellers JDI lösen mit 1.600 mal 1.600 Bildpunkten und bieten eine Bildwiederholrate 90 Hert


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »