Kritische Zero-Day-Schwachstelle in macOS und iOS

Kritische Zero-Day-Schwachstelle in macOS und iOS

Nachdem Google-Sicherheitsforscher eine Zero-Day-Lücke im XNU-Kernel gefunden hatten, veröffentlicht Apple jetzt Sicherheitsupdates sowohl für iOS als auch für macOS

Die unter der Kennung CVE-2021-30869 geführte Zero-Day-Lücke ermöglicht es Angreifern, mit Hilfe einer böswilligen App Schadcode mit Kernel-Rechten auszuführen

Die Schwachstelle wird derzeit bereits aktiv ausgenutzt

Somit sollten die verfügbaren Updates umgehend von allen Nutzern installiert werden. 


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »