KI macht aus Mona Lisa eine lebendige Frau

KI macht aus Mona Lisa eine lebendige Frau

Der KI-Tüftler Denis Shiryaev überrascht mit einem neuen Experiment: Er nutzt ein künstliches neuronales Netz, das aus berühmten Gemälden lebensechte Menschen generiert. Dem Russen gelang mit seinen historischen KI-Videos ein kleiner Internethit

Ob das Moskau von 1896, das New York von 1911 oder das Amsterdam von 1922: Dank KI-Upscaling erstrahlen die historischen Aufnahmen erstmals in 4K-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde und lassen die Städte und Menschen dieser Zeit so lebensecht und gegenwärtig wie nie wirken

Shiryaev hat aus dieser Idee ein Geschäft gemacht und bietet seine KI-Dienste mittlerweile professionell an. Sein neues Youtube-Projekt hört auf den Namen “A.I

Stuff” (Deutsch: KI-Zeug) und ist als Plattform für kreative KI-Experimente gedacht

In seinem ersten Versuch lässt Shiryaev von einer KI aus den sieben berühmtesten Gemälden der Welt teils mehr, teils weniger überzeugende echte Menschen generieren

Von Mona Lisa über Frida Kahlo bis hin zu Botticellis Venus: In S


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »