KI im Krieg: Wie Künstliche Intelligenz das Schlachtfeld verändert

KI im Krieg: Wie Künstliche Intelligenz das Schlachtfeld verändert

Killerroboter oder KI-Helfer: Über Künstliche Intelligenz in der Kriegsführung und wie sie in den Krieg verändern wird. Es gibt vier wesentliche Anwendungsbereiche für KI-Technologie im Militär: Logistik, Aufklärung, Cyberraum und Kriegsführung. In den ersten drei Bereichen sind moderne KI-Anwendungen bereits im Einsatz oder werden getestet

KI hilft, Logistikketten zu optimieren, notwendige Wartungen vorherzusagen, Schwachstellen in Software zu finden und riesige Datenmengen zu verwertbaren Informationen zusammenzuführen. Künstliche Intelligenz (Erklärungen) hat daher schon jetzt eine Auswirkung auf militärische Operationen

Doch der Kampf selbst wird noch immer primär von Menschen ausgeführt

Mit der Entwicklung vollständig autonomer Waffensysteme könnte sich das ändern. Inhalt Die dritte Revolution in der KriegsführungKI im Krieg: Autonomie in drei Stufen und herumlungernde MunitionDer Stand bei autonomen KriegsmaschinenMensch-Maschine-KooperationKognitive Assistenz statt Kille


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »