j5create und Intel entwickeln ersten USB4-Multiport-Adapter

j5create und Intel entwickeln ersten USB4-Multiport-Adapter

In den kommenden Jahren wird USB4 als Nachfolger von USB 3.2 und Thunderbolt 3 zunehmen Verbreitung finden

Die ersten Notebooks und Mainboards mit USB4 wurden bereits vorgestellt

Mit USB4 ändern sich zudem einige Vorgaben und es findet keine feste Differenzierung zu Thunderbolt mehr statt. USB4 setzt einen USB-C-Port voraus. Neu ist USB4 Gen 3x2 mit einer Datenübertragungsrate von 40 GBit/s – was bereits von Thunderbolt 3 erreicht wurde

Allerdings sind diese 40 GBit/s nur optional, verpflichtend hingegen sind 20 GBit/s

Ebenfalls nur optional ist die Unterstützung von PCI-Express über USB4. USB-PD (Power Delivery) ist bei USB4 nur für Hubs verpflichtend und so einem solchen wollen wir nun auch kommen.


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »