G.Skill Trident Z Royal erreichen mit DDR4-6666 Weltrekord auf Intels Z490-Plattform

G.Skill Trident Z Royal erreichen mit DDR4-6666 Weltrekord auf Intels Z490-Plattform

In Zusammenarbeit mit dem ASUS ROG-Team hat G.Skill einen neuen DDR4-Frequenzrekord aufgestellt

Dass DDR4-6666 erreicht wurde, zeigt gleichzeitig auch das Speicher-Übertaktungspotenzial der taufrischen Intel-Prozessoren der 10

Generation und der Z490-Plattform. Ganz konkret wurde ein ASUS ROG Maximus XII APEX mit Intel Spitzenmodell Core i9-10900K und G.Skill Trident Z Royal DDR4 (genauer F4-4000C18-8GTRG) genutzt. Dass Trident Z Royal schon unter regulären Bedingungen ein beachtliches Übertaktungspotenzial bieten können, hatte schon unser entsprechender Community-Test gezeigt. Für einen Weltrekord muss aber noch deutlich mehr Aufwand betrieben werden - das schließt auch die Kühlung mit flüssigem Stickstoff ein

Wie das kurze Video zum Weltrekordversuch zeigt, wurden separate LN2-Pots für Prozessor und Speicher genutzt. {razuna gallery}D6A77E6EA0AD47848E5D3310B342CA23{/razuna gallery}Den (kurzzeitigen) DDR4-6666-Betrieb bescheinigt auch ein HWBOT-Eintrag.