Googles neue AR-Funktion macht Städte zum Spielfeld

Googles neue AR-Funktion macht Städte zum Spielfeld

Google macht Smartphone-AR präziser und besser teilbar. Seit Mai 2018 bietet Google sogenannte “Cloud Anchors” an: Über sie können Entwickler digitale Objekte dauerhaft im realen Raum verankern, also einer physischen Stelle zuordnen

Googles XR-Chef Clay Bavor bezeichnet die Funktion als “Speichernknopf für Augmented Reality“. Diese digitale Speicherfunktion hat den Vorteil, dass AR-Objekte von Menschen unabhängig voneinander oder gemeinsam mit verschiedenen Smartphones betrachtet werden können

Das digitale Objekt existiert im Kontext des realen Raumes und nicht mehr nur in einer Smartphone-App. Als Beispiel nennt Google die Social-App “Mark” (Android Store / iOS Store), mit der Nutzer AR-Nachrichten für andere Menschen in der echten Welt platzieren können. Bei “Rewild our Planet” können Nutzer eine 3D-Animation unseres Planeten an einer festen Stelle im Raum verankern

Der Hauptbahnhof Stockholm benutzt Cloud Anchors, um Passagiere genauer zu ihren Zügen zu lotsen. https://mixed.


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »