Googles Attributionsberichte enthalten jetzt auch YouTube und Display Ads

Googles Attributionsberichte enthalten jetzt auch YouTube und Display Ads

Durch Attributionsberichte können Advertiser tracken, inwieweit ihre Werbeaktivitäten zu den Conversions der User beitragen

Mit Attribution in Google Ads können dabei die Pfade der User bis zur Conversions nachvollzogen werden

Es wird bewertet, inwieweit unterschiedliche Anzeigen, Klicks oder andere Faktoren zu der Conversion beigetragen haben

Mit diesem Wissen können Advertiser ihr Budget schwerpunktmäßig aufteilen und optimieren

Nun erweitert Google diese Berichte auch auf YouTube und Display Ads. Im Februar hatte Google die YouTube-Anzeigen und Displayanzeigen in Attributionsberichten in der Betaphase eingeführt, ab sofort sind sie jedoch offiziell ausgerollt

Werbetreibende können die Funktion in Google Ads im Bereich Messung > Attribution aktivieren

Anschließend werden in allen Attributionsberichten neben Suchanzeigen (einschließlich Shopping-Anzeigen) sowohl YouTube-Anzeigen als auch Displayanzeigen berücksichtigt. Der Bericht „Wichtigste Pfade“ zeigt, wie Suchanzei


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »