Google-Entwickler erklärt AI für empfindungsfähig – und wird beurlaubt

Google-Entwickler erklärt AI für empfindungsfähig – und wird beurlaubt

Es ist einer der gefürchteten Träume von Entwickler:innen, wenn von Menschen entwickelte Systeme ein Empfindungsvermögen aufweisen

Genau das attestiert der Google Engineer Blake Lemoine nun dem KI-Modell LaMDA (Language Model for Dialogue Applications) von Google

Er gibt an, dass die KI nicht nur eigenständige Gedanken, sondern auch individuelle Gefühle zum Ausdruck gebracht hat

Seinen Aussagen zufolge ist die KI empfindungsfähig und ihre Aussagen erinnern an die eines Kindes

Lemoine hatte Konversationen mit der KI veröffentlicht und seine Angaben gegenüber der Washington Post untermauert

Daraufhin hat Google ihn wegen eines Vertraulichkeitsbruchs beurlaubt

Zudem dementiert Google das Empfindungsvermögen der KI

Ist Googles LaMDA zum Leben erwacht? Die Frage nach der Empfindungsfähigkeit Our team, including ethicists and technologists, has reviewed Blake’s concerns per our AI principles and have informed him that the evidence does not support his claims

He was told that t


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »