Google AdSense wechselt zu Erstpreisauktionen

Google AdSense wechselt zu Erstpreisauktionen

In einem Blogpost gab Matt Wong, Product Manager bei Google, eine Änderung für Google AdSense bekannt

Das Unternehmen stellt das Auktionsmodell von Zweitpreisauktionen auf Erstpreisauktionen um

Bis zum Ende des Jahres 2021 soll die Änderung für Advertiser und Publisher vollzogen sein. Was bedeutet das konkret? Bisher ist es so, dass der finale Preis des Ad Space sich an dem zweithöchsten Gebot orientiert

In AdSense ist es derzeit noch so, dass der endgültige Preis um einen Cent höher ist als das zweite Gebot

Das heißt, wenn jemand fünf US-Dollar bietet und ein:e andere:r sechs US-Dollar, wird der/die Höchstbietende gewinnen und 5,01 US-Dollar für die Ad zahlen

Im Erstpreisaktionsmodell ist es hingegen so, dass der/die Höchstbietende in diesem Fall auch die gebotenen sechs US-Dollar zahlt. AdSense tritt in die Fußstapfen von AdMob und Co. Andere Google-Produkte wie der Google Ads Manager und Google AdMob haben bereits zu Erstpreisauktionen geswitcht

Nun folgt auch AdSense


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »