Gesetz über digitale Märkte (DMA): EU plant Regulierung von Tech-Konzernen für 2023

Gesetz über digitale Märkte (DMA): EU plant Regulierung von Tech-Konzernen für 2023

Das DMA zielt auf eine gerechtere und stärker wettbewerbsorientierte Gestaltung der Digital-Branche ab

Margrethe Vestager, Executive Vice President der Kommission, kündigte kürzlich auf der Konferenz des International Competition Network (ICN) an, dass die Europäische Union im Frühjahr 2023 mit der Durchsetzung des DMA beginnen werde

Zuvor hatte Vestager erklärt, dass die Kartellgesetzgebung, die ein neues Regelwerk zur Begrenzung der gegenwärtigen Macht von großen Tech-Unternehmen einführt, bereits im Oktober 2022 umgesetzt werden könnte

Sie sagte zudem beim ICN: Das DMA wird im nächsten Frühjahr in Kraft treten und wir bereiten uns auf die Durchsetzung vor, sobald die ersten Benachrichtigungen eingehen. Das Gesetz bedarf derzeit noch einer endgültigen Zustimmung des Rates und des Parlaments. Welche Plattformen gelten laut DMA als Gatekeeper und was passiert, wenn sich diese nicht an die Regelungen halten? Das DMA definiert Gatekeeper als Unternehmen mit einer Marktkapi


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »