Gerücht: Remake von Resident Evil 4 wird nach Unstimmigkeiten bei Capcom entwickelt; mehr Änderungen geplant

Gerücht: Remake von Resident Evil 4 wird nach Unstimmigkeiten bei Capcom entwickelt; mehr Änderungen geplant

Nach den jüngsten Informationen zu Resident Evil Village und den weiteren Plänen von Capcom mit dem RE-Universum gibt es auch Neuigkeiten aus der Gerüchteküche

Laut Video Games Chronicle hat Capcom die Pläne für das Remake von Resident Evil 4 abgeändert und das bisherige Entwicklungsstudio ausgetauscht

Das noch nicht offiziell angekündigte Remake von RE4 sollte eigentlich von dem externen Studio M-Two realisiert werden, das schon seit 2018 daran arbeiten soll, aber auch am Remake von Resident Evil 3 mitgewirkt hatte (wir berichteten)

Gemäß der Angaben in dem Bericht hat Capcom nach einer ausführlichen Überprüfung des Projekts Ende 2020 entschieden, dass die Capcom-interne "Consumer Games Development Division 1" (Resident Evil und Devil May Cry) die Leitung des Projekts übernehmen soll und die Rolle von M-Two deutlich reduziert wird.In dem Bericht wird erwähnt, dass es Unstimmigkeiten zwischen Capcom und M-Two gab

M-Two bevorzugte wohl ein 1:1-Remake des Originals, u.a

wegen des ne


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »