Facebook: Einschränkungen der Targeting-Optionen in Planung

Facebook: Einschränkungen der Targeting-Optionen in Planung

Meta plant Einschränkungen im Targeting von Zielgruppen mit Werbeanzeigen, die Faktoren wie religiöse Zugehörigkeit, sexuelle Orientierung, Ethnie, Gesundheit und viele weitere Faktoren nutzen

Diese Targeting-Möglichkeiten sollen komplett entfernt werden, um die Anzeigenschaltung basierend auf sensiblen Themen zu verhindern

Ab 19

Januar 2022 treten die Änderungen für Werbetreibende auf Meta’s Plattformen Facebook, Instagram, Messenger und im gesamten Audience Network in Kraft. Welche Targeting-Optionen sind betroffen? Graham Mudd, Vizepräsident Produktmarketing bei Meta, kündigte in einem Blogpost an, dass die Social-Media-Plattformen sich den wandelnden Erwartungen der Konsumenten in Bezug auf Art und Weise, wie Werbetreibende sie auf den Werbeplattformen erreichen können, besser gerecht werden wollen

Dabei soll verhindert werden, dass Werbetreibende die bereitgestellten Targeting-Optionen missbrauchen

Meta reagiert hiermit auf anhaltende Kritik, welche die Micro-Targeting Möglic


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »