Diskriminierung & Belästigung: Activision Blizzard zahlt Wiedergutmachung

Diskriminierung & Belästigung: Activision Blizzard zahlt Wiedergutmachung

Bereits im Juli berichtete Hardwareluxx über die Vorwürfe einer systematischen Diskriminierung sowie sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz im Hause Activision Blizzard

Jetzt hat eine weitere US-Bundesbehörde aufgrund der genannten Vorwürfe eine Beschwerde eingereicht

Die Beamten unterstellen dem Entwicklerstudio, dass dieses von den Belästigungen hätte Kenntnis nehmen müssen, beziehungsweise dies hätte mitbekommen müssen.  Activision Blizzard scheint der gleichen Meinung wie die Behörde zu sein und hat sich außergerichtlich mit der Bundesbehörde auf eine Zahlung in Höhe von 18 Millionen US-Dollar geeinigt

Mit dem Geld sollen in erster Linie die Opfer der Diskiriminierung und des sexuellen Missbrauchs entschädigt werden

Der restliche Betrag kommt zur Hälfte Organisationen zugute, die Frauen in der Videospielbranche unterstützen

Der andere Teil geht an gemeinnützige Vereine, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter starkmachen.


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »