Digital Markets Act könnte Verknüpfung von WhatsApp, Signal und Co. bedeuten

Digital Markets Act könnte Verknüpfung von WhatsApp, Signal und Co. bedeuten

Im November 2021 verständigten sich die EU-Länder auf einheitliche Regeln zur Regulierung großer Tech-Konzerne wie Alphabet, Apple, Meta, Microsoft und Co

Man hatte sich auf das Gesetz über digitale Dienste (Digital Markets Act, DMA) geeinigt

Demnach sollen „zentrale Online-Plattformen wie zum Beispiel Suchmaschinen, soziale Netzwerke oder Online-Vermittlungsdienste als Torwächter (Gatekeeper)“ eingestuft und mit strengeren Regularien belegt werden können

Jüngst stimmte das EU-Parlament mit großer Mehrheit für den Gesetzestext, der für gerechtere und offenere Märkte sorgen soll

Dieser Text sieht Interoperabilität für die Dienste von Mega-Unternehmen vor – zum Beispiel auch hinsichtlich der Verwendung populärer Messaging-Dienste

Verordnung soll für Konzerne gelten, die für anfällig für unlautere Praktiken sind Auf der Website des Europäischen Parlaments heißt es in einer Pressemitteilung, dass das Parlament zeitnah mit den EU-Staaten und dem EU-Rat über die konkreten Regeln