Die FINA untersagt Transgender-Frauen die Teilnahme an Wettkämpfen

Die FINA untersagt Transgender-Frauen die Teilnahme an Wettkämpfen

The world governing body for swimming effectively barred transgender women from the highest levels of women’s international competition on Sunday, intensifying a debate over gender and sports that has roiled state legislatures and increasingly divided parents, athletes and coaches at all levels

(via) Bereits seit einigen Monaten diskutieren das Netz, Experten und Sportler darüber, ob man Transmenschen im Profisport zulassen sollte

Dabei spielen sowohl die Gleichberechtigung der Sportler als auch die Fairness der Wettkämpfe eine Rolle und eine wirklich gute Lösung wurde bisher noch nicht in den Raum geworfen

Aufgrund dieser anhaltenden Diskussionen und der damit verbundenen Probleme hat die FINA (Fédération Internationale de Natation) am gestrigen Sonntag jetzt wohl eine Entscheidung dafür getroffen, wie der professionelle Wassersport mit Trans-Sportlern umgehen wird. Einer Ankündigung der FINA zufolge hat die Organisation per Abstimmung entschieden, dass Transgender-Frauen jetzt nur


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »