Deutscher Werbemarkt erholt sich laut Magna deutlich

Deutscher Werbemarkt erholt sich laut Magna deutlich

Das vergangene Jahr hat sich für die Werbeindustrie zu Teilen als äußerst schwierig erwiesen

Die Corona-Krise hat dazu geführt, dass Werbegelder verschoben oder gar komplett eingefroren wurden

So schätzt das internationale Beratungsunternehmen WARC etwa, dass die Pandemie global rund 63 Milliarden US-Dollar an Werbespendings zunichtegemacht hat

Doch langsam scheint sich die Lage zu entspannen und der Markt hat einiges aufzuholen

Der neue “Global Advertising Forecast” von Magna kommt deshalb zu dem Schluss, dass der weltweite und auch der deutsche Werbemarkt sich im Laufe des Jahres zunehmend erholen werden.


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 2 Jahren

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »