Das Remake von Resident Evil 4 wurde durch einen Synchronsprecher geleakt

Das Remake von Resident Evil 4 wurde durch einen Synchronsprecher geleakt

Ein sehr glaubwürdiger Leak zum Remake von Resident Evil 4 sorgt für Aufregung

Der Synchronsprecher von Albert Wesker hat Konzeptbilder seiner Figur mit Fans geteilt, obwohl er eigentlich einen Geheimhaltungsvertrag bei Capcom unterschrieben hat

(via) In den vergangenen Jahren hat Capcom umfangreiche Remakes von Resident Evil 2 und Resident Evil 3 veröffentlicht, die im Grunde beide sehr erfolgreich waren

Daher gehen viele Fans schon seit einiger Zeit davon aus, dass die Entwickler diesen Weg fortsetzen und ein Remake von Resident Evil 4 anstreben

Auch wenn Pläne dieser Art bisher nur durch Gerüchte, Theorien und Datenschnipsel angedeutet wurden, so hat am vergangenen Wochenende aber wohl ein Synchronsprecher das Ganze recht eindeutig durch ein Leak bestätigt. Scheinbar hat der Synchronsprecher D.C

Douglas sich in privaten Gesprächen mit Fans ein wenig zu freizügig zu seiner Arbeit geäußert und bestätigt, dass er als Stimme von Albert Wesker in diesem Remake angeheuert wurde

Glei