Corning und Pixelligent entwickeln Optik für AR-Brillen

Corning und Pixelligent entwickeln Optik für AR-Brillen

Der Smartphone-Glashersteller Corning und der Optik-Spezialist Pixelligent arbeiten an Glas für kommende AR-Brillen

Die Technologie könnte auch in die Apple Glass fließen. Corning ist bekannt für sein besonders bruch- und kratzfestes Glas der Marke Gorilla Glass, das im ersten iPhone verbaut wurde und seither in über 500 Millionen Smartphones zum Einsatz kam. Corning entwickelte außerdem das beim iPhone 12 zum ersten Mal verwendete “Ceramic Shield”, das noch besser gegen Kratzer und Brüche schützen soll als Gorilla Glass. Apple investierte 2017 und 2019 insgesamt 450 Millionen US-Dollar in Corning, um die Entwicklung und Herstellung von Gorilla Glass für Apple-Geräte zu beschleunigen. AR-Optik von der Stange Nun gibt Corning eine Partnerschaft mit dem auf XR-Optik spezialisierten Unternehmen Pixelligent bekannt

Das erklärte Ziel ist, gebrauchsfertige Optik von hoher Qualität für kommende AR- und MR-Brillen entwickeln. Pixelligents Werkstoffe und Cornings Glas sollen laut Pressemitt


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »