Brettspiel trifft Gaming: AR-Startup erhält Millionenförderung

Brettspiel trifft Gaming: AR-Startup erhält Millionenförderung

Seit fast zehn Jahren träumt die Ingenieurin Jeri Ellsworth von einer AR-Brille für Gamer

Eine millionschwere Investition soll helfen, den Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Ellsworths AR-Brille hat eine lange und komplizierte Geschichte

Das Projekt begann bei Valve und wurde in einer Ausgründung und mit einer Kickstarter-Kampagne fortgesetzt, die dem Start-up 2013 eine Million US-Dollar einbrachte

In CastAR umbenannt,  richtete sich das Unternehmen 2015 neu aus und erhielt für seine neue, ambitioniertere Vision 15 Millionen US-Dollar vom Android-Erfinder Andy Rubin

Die Kickstarter-Unterstützer erhielten einen Prototyp und ihr Geld zurück. Unter Rubins Ägide wuchs das Unternehmen auf über 90 Mitarbeiter an, ohne dass das Produkt vom Fleck kam

Als Rubin den Geldhahn 2017 zudrehte, musste CastAR schließen. Ellsworth gründete daraufhin ihr drittes AR-Start-up Tilt Five und sammelte im Oktober 2019 in einer Kickstarter-Kampagne knapp 1,8 Millionen US-Dollar für das gleichnamige AR-


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »