Assassin's Creed Valhalla: Unzufriedenheit über Mikrotransaktionen und Spielzustand steigt

Assassin's Creed Valhalla: Unzufriedenheit über Mikrotransaktionen und Spielzustand steigt

Die Spieler von Assassin's Creed Valhalla äußern vermehrt ihre Unzufriedenheit über den Status des Spiels bzw

über die von Ubisoft gesetzten Prioritäten bei den Post-Launch-Inhalten

In einem vielfach geteilten und unterstützten Reddit-Beitrag (über 4.500 Upvotes) wird zum Ausdruck gebracht, dass mittlerweile neun kostenpflichtige Rüstungssets mit Werten im Ingame-Shop erhältlich wären (so viele Rüstungssets wie im Hauptspiel), während die Entwickler es nicht schaffen würden, bestehende Bugs, Questfehler usw

zu beheben - sowohl beim Hauptspiel als auch beim ersten saisonalen Event

Es wurden zwar schon Patches veröffentlicht, aber viele Fehler würden noch immer bestehen und mit dem letzte Update ist wohl ein neuer Bug ins Spiel bekommen, der für Probleme mit der Lippensynchronität des Gesagten in Dialogen sorgen würde.Die Diskrepanz zwischen neuen Mikrotransaktionen im Ingame-Shop und der Vernachlässigung der Spielverbesserung bzw

der Optimierung des Grundspiels werden also angepran


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »