ARM: Microsoft, Google und andere legen Protest gegen Übernahme durch Nvidia ein

ARM: Microsoft, Google und andere legen Protest gegen Übernahme durch Nvidia ein

Es ist eine Übernahme mit enormer Tragweite, die Nvidia im vergangenen Jahr verkündet hat: War das Unternehmen, das auch hinter dem Streamingdienst GeForce Now und den GeForce-Grafikkarten steckt, bisher selbst ein Lizenznehmer von ARM für seine Tegra-SOCs, wollen die Kalifornier nun das britische Unternehmen ARM Limited für mehr als 40 Milliarden USD vom bisherigen Eigentümer, dem japanischen Medienkonzern SoftBank, übernehmen

In etwa 18 Monaten soll die Übernahme abgeschlossen werden, die mit zahlreichen Zugeständnissen verbunden war, um den Segen der Kartellwächter zu bekommen

SoftBank wäre dann mit rund 10 % der größte Aktionär bei Nvidia. Trotzdem zieht die Übernahme nun den Unmut von zahlreichen Unternehmen aus der IT-Welt auf sich

Angeführt von Microsoft, Google und Qualcomm hat eine Gruppe, die die Übernahme sehr kritisch betrachtet, nun Protest gegen das Geschäft angekündigt und befürchtet Wettbewerbsverzerrungen durch einen eingeschränkten Zugriff auf ARM-Produkte, auch we


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »