Agenturen müssen Digital Prepper werden

Agenturen müssen Digital Prepper werden

Ob Pandemie oder Finanzkrise: Agenturen merken gerade in schwierigen Zeiten, dass sie ihren Kunden mit individuellen und außergewöhnlichen Ideen und mutigen Lösungen helfen müssen

Andernfalls laufen sie Gefahr zum ersten Bauernopfer zu werden, wenn beim Marketing-Budget der Rotstift angesetzt wird

Anhand von zwei Beispielen stellen wir dar, wie Agenturen sich für solche Situationen am besten präparieren. Es braucht gutes Personal und die passenden Tools Unsere Zeit ist volatil: Das heißt die Umstände, in denen wir und unsere Kunden wirtschaften, sind nicht mehr gut planbar

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir als Agentur nicht nur die besten Köpfe, sondern auch die besten Werkzeuge bereithalten müssen, um unseren Kunden durch Krisen zu helfen oder sogar plötzlich auftretende Chancen zu nutzen

Wir gehen so weit, dass wir uns als Digital Prepper bezeichnen

Prepper ist ein Begriff, der in der analogen Welt Leute beschreibt, die sich mit Lebensmitteln, Werkzeug und eine


add_one
ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

ITTagesschau Relaunch - Version 2.0 gestartet

vor 1 Jahr

ITTagesschau ist zurück und besser! Das Projekt hat im Jahre 2015 b weiterlesen...

Weitere Artikel »